Das Strumpfband zur Hochzeit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Strumpfband für die Hochzeit hat eine traditionelle Eigenschaft. Es ist ein tolles Accessoire für die Braut geworden und das Strumpfband verhindern Sie das Abrutschen der Strümpfe, was beim Tanzen sehr wichtig ist. Es ist nicht nur sehr praktisch, sondern sieht zudem noch super schön aus. Traditionell wechselt das Strumpfband während einer Hochzeitsfeier aber meist den Besitzer.

Strumpfband versteigern

Dieser Brauch kommt ursprünglich aus England. Um etwas Geld in die Kasse des Hochzeitspaars zu bringen, wird neben dem Brautschuh auch häufig das Strumpfband der Braut versteigert. Üblicherweise treibt der Brautvater den Preis nach oben, sollte es am Ende aber nicht selbst ersteigern.

Nach jedem Gebot eines Mannes schiebt der Bräutigam das Brautkleid ein kleines Stück höher. Wenn eine Dame ein Gebot abgibt, wird das Kleid wieder ein Stückchen gesenkt. Der Bräutigam darf zum herunterziehen des Strumpfbandes seine Hände jedoch nicht benutzen. Nur Mund und Zähne sind erlaubt. Die bekommen für das Geld eine echte Show geboten.

Strumpfband werfen

Dies ist einer Tradition aus England zu verdanken, wo das Strumpfband werfen als eine Art Brautstrauß werfen für Männer zelebriert wird. Was das Brautstrauß werfen für die weiblichen Gäste ist, ist das fliegende Strumpfband für die anwesenden, unverheirateten Männer. Wer es fängt, soll als nächster heiraten. Falls zwei Personen es gleichzeitig fangen, müssen sie miteinander tanzen.

Wie hat die Mode vor ein paar Jahren ausgeschaut?

Wie heißt es so schön: Früher war immer alles besser. Naja, das stimmt in dem Fall vielleicht nicht ganz. Die Frauen von früher haben Ihre Strümpfe unterhalb des Knies getragen. Auch Männer haben die Bände früher getragen.

Wenn Sie mehr über das Thema Hochzeit wissen wollen oder Ihre Hochzeit gerne selber planen möchten, dann schauen Sie am besten Hier vorbei.

Ich hoffe, der Text konnte Ihnen weiterhelfen.

 

 

error: Content is protected !!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen